Beine trainieren? Gute Gründe für den Legday!

Beine trainieren? Gute Gründe für den Legday!

Wer möchte sie nicht: Schöne, feste, knackige und straffe Beine! Heute möchte ich euch ein paar Tipps verraten und euch erklären, warum es gerade für uns Mädels, ein Legday so wichtig ist.

Warum sollte ich überhaupt meine Beine trainieren?

Die Beine gehören neben der Brust und dem Rücken, zu den 3 größten Muskelgruppen des Körpers. Wer jetzt denkt „oh Gott Hilfe, ich will keine Muskeln aufbauen, dann sehe ich ja aus wie ein Mann!“, den kann ich beruhigen. Denn die selbe Muskelmasse wie Männer aufzubauen, ist für uns auf Grund unserer Hormonhaushalts (natural) überhaupt nicht möglich. Kurz gesagt: Ohne Muskelwachstum kein Kraftaufbau. Und ohne Muskeln auch keine Fettverbrennung. Außerdem gehört der große Gesäßmuskel ebenfalls zur Muskelgruppe der Beine. Und Ladies, wer von uns sagt schon freiwillig „nein“ zu einem runden, prallen, schön geformten Hintern?! – Eben!

Wie sieht ein gutes Beintraining aus?

Um eure Beine richtig trainieren zu können, solltet ihr ihnen einen extra Trainingstag widmen – den Legday. Zu den besten Übungen zählen alle Variationen der Kniebeugen, Ausfallschritte und auch die Beinpresse in ihren verschiedenen Aufführungsmöglichkeiten. Ihr könnt die Übungen selbstverständlich mit zusätzlichem -, oder mit eurem Körpergewicht ausführen. Wollt ihr eure Beine aber wirklich effektiv stärken, empfehle ich euch freie Übungen mit schweren Gewichten. Je nach eurem Fitnesslevel solltet ihr euren Beinen zwischen den Trainingstagen 24-48h Pause gönnen, bevor ihr sie erneut trainiert. Wenn ihr zu den Übungen einen eigenen Beitrag und / oder ein Video auf dem Minamia Youtube Channel haben wollt, lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Ersetzt Laufen das Beintraining?

Nein, nicht direkt. Im Idealfall ergänzt aber das eine das andere. Normales Cardiotraining wirkt sich auf eure Ausdauer aus, während hartes Krafttraining mit niedrigen bis mittleren Wiederholungszahlen (5-10) im direkten Vergleich eher eurer Fähigkeit zur Beschleunigung zu Gute kommt. Beim Joggen belastet ihr eure Beine noch einmal auf eine andere Art und Weise als beim Training mit Gewichten. Für schöne, knackige Beine und auch das Wohlbefinden im eigenen Körper, empfehle ich euch Cardio – und Krafttraining zu kombinieren. An eurem Legday selbst solltet ihr allerdings nicht noch zusätzlich übermäßig Joggen gehen, sondern euch dem reinen Muskeltraining widmen.

PS: Wenn ihr neugierig seit, wie sich mein Körpe in letzter Zeit verändert hat: 

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

Folge:

1 Comment

  1. 12. April 2016 / 22:18

    Das Video ist mega cool, großes Kompliment an euch beide <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.