Flying Dinner und die neue Canon EOS M5

minamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencer

Wenn Kamerahersteller Canon ein neues Modell auf den Markt bringt, bekomme ich natürlich große Ohren. Genau deshalb habe ich es mir auch nicht nehmen lassen und bin der Einladung gefolgt, beim Event mit Flying Dinner die neue Canon EOS M5 zu testen. 

minamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencer

In der alten Zigarettenfabrik in Köln hatten wir am Freitag nicht nur die Möglichkeit ein bisschen in Sachen „Foodfotografie“ zu lernen, sondern durften auch die neue Canon EOS M5 selbst ausprobieren. Das Team von Canon hat und dazu auf einem großen Tisch nicht nur jede Menge verschiedene Objektive, sondern auch 2 kleine Drucker, eine Schüssel voller Speicherkarten und natürlich einige der neuen Stystemkameras zur Verfügung gestellt. Zwischendurch wurden uns im Flying Dinner – Style leckere Häppchen aus der Live-Cooking Ecke der Location gereicht.

minamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencerminamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencer

Gestartet haben wir mit einer kurzen Einführung zum neuen Kameramodell. Die Canon EOS M5 ähnelt optisch der den Spiegelreflexkameras des Herstellers. Den Bildsensor mit 24 Megapixel hat Canon quasi von der EOS 80D übernommen. Der neue Bildprozessor, genannt DIGIC 7, soll für Schnelligkeit bei der Bildverarbeitung sorgen. Außerdem lassen sich geschossene Bilder via Bluetooth + NFC sowohl direkt auf das Smartphone, als auch auf andere EOS M5’s oder beispielsweise NFC-/Bluetooth Drucker senden.

minamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencerminamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencer

Die Canon EOS M5 schafft Aufnahmen mit bis zu 9 Bildern pro Sekunde. Bedienen lässt sie sich sowohl per Knopfdruck und Rädchen, als auch per Touchdisplay. Filmen kann das gute Stück  in Full HD (1920×1080 Pixel) mit maximal 60 Bildern pro Sekunde; ebenfalls genauso wie die Canon 80D. Erhältlich ist die Kamera ab November 2016 für 1.129 Euro. Dazu schreibt Computerbild außerdem: Neben dem Gehäuse kommen zwei Kits mit verschiedenen Objektiven heraus. Das neue Spiegelreflex Zoomobjektiv EF 70-300 1:4-5,6 IS II USM (für Dezember 2016 angekündigt) wird für 579 Euro erhältlich sein..

minamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencer

minamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencerminamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencer

Alles in allem war ich mit der Kamera sehr zufrieden und kann sie mir sehr gut als Reisebegleitung oder eben auch auf Events vorstellen. Derzeit nutze ich hierfür die Canon G7X wenn es etwas kompakter sein soll; sonst die Canon EOS 5D Mark III, mein Herzenstück. Ich denke die neue Canon EOS M5 wird vor allem für diejenigen die richtige Kamera sein, die eine wirklich gute Alternative zu einer Spiegelreflex suchen. Im direkten Vergleich mit der Canon G7x würde ich nun die M5 der kleineren vorziehen. Letztenldich stimmt aber meiner Erfahrung nach bei neiden das Preis-/Leistungsverhältnis.

minamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencerminamia-jasmin-kessler-canon-eos-m5-influencer

Und auch wenn an die Canon EOS 5D Mark III für mich einfach nichts herankommt und sich natürlich auch Symsten-, und Kompaktkameras nicht mit ihr vergleichen lassen, geht an dieser Stelle noch einmal ein großes Danke an Canon, für die Einladung, das leckere Essen und vor allem die Möglichkeit das neue Modell exklusiv zu testen.

* In freundlicher Kooperation mit CANON

2 Comments

  1. 7. Dezember 2016 / 11:09

    Hallo,
    vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Ich hatte auch schon überlegt, mir eine M anzuschaffen. Da ich absoluter Canon Fan bin (Angefangen vor 30 Jahren mit einer AE-1) wollte ich nicht wirklich zu Fuji oder Olympus wechseln. Von den Bridgt Kameras schwärmen die meisten. Canon musst da wohl noch etwas üben.

    Gruß
    Wolfram

  2. 27. November 2016 / 15:39

    Wow das klingt ja super interessant. ich finde es auch immer interessant wenn neue Modelle herauskommen und was für Vorteile sie zu den Vorgängern haben. Es ist wirklich unglaublich wie gut manche Kameras fotografieren und welche Unterschiede die einzelnen Objektive noch dazu bieten 🙂

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.