Die Nike 30 Tages Challenge – Meine Erfahrung

Die Nike 30 Tages Challenge – Meine Erfahrung

Die letzten 4 Wochen war ich ziemlich fleißig und habe neben meinen regulären Training noch an der 30 Tages Challenge teilgenommen. Heute möchte ich den letzten Monat Revue passieren lassen und euch von meinen Erfahrungen berichten.

In meinem Blogbeitrag NIKE 30 Tages Challenge mit dem neuen Nike Free Transform Flyknit habe ich euch bereits alle Infos zur Challenge verraten und euch hier auf dem Blog, als auch auf dem Instagram Account motiviert, ebenfalls daran teilzunehmen. Ich muss sagen dass dies meine erste 30-Days-Fitness-Challenge war, obwohl diese Konzepte ja vor allem die letzten 2 Jahre schon sehr gehypt wurden. Da ich selbst persönlich aber eiiigentlich kein Fan von solchen Challenges bin, habe ich mir alles was in diese Richtung geht, bisher gespart. Andererseits bin ich aber auch ein großer, großer Nike Fan…und für eine meiner Lieblingsbrands habe ich mich dann doch mal gegen meine eigenen Prinzipien gestellt. Und die Tatsache dass bei der Challenge rund 1000 Workouts zur Verfügung standen…welcher Fitnessaddict kann da schon „nein“ sagen?!

0-minamia-jasmin-kessler-blogger-influencer-fitness (1 von 12)Sport BH: Nike // Shorts: Nike Women

Da ich aber währenddessen auch auf mein „normales Krafttraining“ nicht verzichten wollte, habe ich die Übungen im Gym ausgeführt. Natürlich ist der Ort eigentlich egal aber ich liebe einfach die Trainingsatmosphäre, sie gehört für mich zum Sport genauso dazu wie eine angepasste Ernährung. Die App „Nike Training Club“ hat mir wirklich sehr gut gefallen, die einzelnen Workout waren sehr gut strukturiert und es hat Spaß gemacht jenseits vom Eisen etwas mit dem eigenen Körpergewicht zu trainieren. Am besten hat mir gefallen, dass man sein Workout selbst strukturieren konnte. Von HIT über Yoga und Pilates war so einiges dabei. Großer Pluspunkt!

minamia-jasmin-kessler-blogger-influencer-fitness (4 von 12)

 

Auch wenn die Challenge für ich nicht das Krafttraining mit schweren Gewichten ersetzt -, oder den Platz streitig gemacht hat, habe ich mit dem Konzept von Nike alles in allem gut Erfahrungen gemacht. Ob ich bei der nächsten Challenge auch wieder dabei sein werde? Das wird sich zeigen. Weiterempfehlen kann ich die App als auch das Trainingskonzept aber auch vor allem für Anfänger, da die einzelnen Übungen sehr gut erklärt und mit Videos und Fotos gezeigt werden. Ich werde nun in Zukunft zwischendurch immer mal wieder ein paar einzelne Übungen mit dem eigenen Körpergewicht mehr in mein Training einbauen. Ein bisschen Abwechslung tut immer gut.

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.