Fitnesswochenede im Radisson Blu Hotel Dortmund

Fitnesswochenede im Radisson Blu Hotel Dortmund

Als am 20.-22. November das Radisson Blu Dortmund einlud, ging es in Dortmund sportlich her. Bluroutes Lauf, eine private Stadionführung durch den Signal Iduna Park, Segway Touren und, und und. Wenn Blogger aus ganz Deutschland zusammen kommen um ein gemeinsames Wochenende zu verbringen, muss das Programm schon eindeutig etwas zu bieten haben. Die von mir bereits genannten Stichworte waren nämlich noch lange nicht alles. Was mich im Rahmen dieses Wochenendes noch so erwartet und begeistert hat, darüber erfahrt ihr heute, in meiner ersten kleinen Zusammenfassung, mehr.

mina radisson blu bluroutes

Freitag: Begrüßung, Hausführung & Dinner

Zuerst möchte ich sagen dass ich mich von Anfang an im Hotel sehr wohl gefühlt habe. Im Radisson Blu herrscht eine gemütliche und elegante Atmosphäre. Als ich mein Zimmer betrat warteten dort schon eine liebe Willkommen-Karte, sowie kleine Gifts von Artdeco und Muscle Milk Protein auf mich. Nachdem ich flüchtig meinen Koffer ausgepackt und mich ausgebreitet habe, stand auch schon die Hausführung auf dem Programm, bei der wir eine Menge wissenswertes über das Hotel erfahren haben. Das Hotel verfügt nämlich nicht nur über 174 Nichtraucher-, und 16 Raucherzimmer, sondern auch über einen 1050qm großen Wellnessbereich mit Sauna, Pool und einem Active Club, der 24h geöffnet ist. Ein Traum für Fitnessfans! Mehr über das Radisson Blu Dortmund bekommt ihr in Kürze in einem von weiteren Beiträgen zu lesen, ihr dürft also gespannt sein!

hotel radisson blu dortmund (8 von 108)

Nach der Hausführung habe ich mir dann eine traumhafte Massage in Wellnessbereich gegönnt, bevor das gemeinsame Dinner im Ginger, dem hoteleigenen Restaurant auf der Tagesordnung stand. Was mich in diesem Zusammenhang besonders glücklich gemacht hat, ist das mir eine extra Portion ohne zugesetzte Fette zubereitet wurde. Großes Dankeschön an dieser Stelle auch nochmal an die Küche. Wir konnten jeweils zwischen 2 verschiedenen Vor – und Hauptspeisen wählen. Ich habe mich für den Karotten Ingwer Pürre mit Riesengarnelen und die Maishähnchenbrust mi Orangen-Graupen-Risotto und grünem Spargel entschieden. Beides war einfach nur traumhaft lecker!

hotel radisson blu dortmund essen ginger

Samstag: Bluroutes, Stadionführung, Kochevent

Während ich am Freitag noch entspannt auf der Massageliege die Seele habe baumeln lassen, klingelte Samstag Morgen bereits um 07:30 Uhr der Wecker. Um Punk 8 Uhr haben wir dann in 2 Gruppen die Bluroutes in Angriff genommen. Je nach Vorliebe konnten wir uns für den 10km Lauf oder den 5km Lauf entscheiden. Wer mir auf Instagram folgt, hat sicherlich schon mitbekommend dass ich seit letzter Woche noch immer mein Knie kaputt habe. Mitlaufen wollte ich aber trotzdem unbedingt. Auf Grund dessen habe ich mich für den 5km Lauf entschieden. Nach unserer kleinen Runde, geführt von Nicole auf dem Hause Radisson Blu, wartete das Frühstücksbuffet auf uns.

hotel radisson blu dortmund (12 von 108)

Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Signal Iduna Park. Für alle die an dieser Stelle noch nicht das passende Bild vor Augen haben: Das BVB Stadion. Für mich war die private Stadionführung interessant und das obwohl ich absolut kein Fußballfan bin. Warum? Ganz einfach – ich habe noch nie ein Stadion von innen gesehen (ja, Shame on me!). Dann natürlich direkt das größte Deutschlands mit seinen interessantesten und intimsten Ecken kennen lernen zu dürfen, ist etwas ganz besonderes

bvb signal iduna park stadionführung

Nach der Führung haben wir das leichte Snack Buffet genossen. Im Anschluss hatten wir dann ein wenig Freizeit die wir für Fotos, kleine einzelne Workouts im Active Club und auch nochmal ein paar Wellness-Sessions genutzt haben. Die Atmosphäre war wirklich sehr angenehm und entspannt, wir waren so ziemlich alle auf einer Wellenlänge. Das kenne ich von manchen Events auch noch ganz anders. Also von daher: Alles tip top!
Am Abend haben wir mit Martin Kühne zusammen dann noch ein leckeres 3-Gänge Menü gezaubert. Was genau es gab und wie das ganze aussah, werde ich euch ebenfalls in einem der folgenden Posts noch in Kürze verraten. Nur an der Stelle ein kleiner Hinweis: Dass ich diese Nacht nicht von Petersilie geträumt habe…das war ein wahres Wunder!

martin kühne kochevent

Sonntag: Segway Tour & Abreise

Wie war das noch mit dem frühen aufstehen am Samstag? Ja, Sonntag genau das selbe Spiel. Bevor es dann nämlich Sonntag für uns alle wieder nach und nach Heim ging, riefen noch die 2 Segway Touren nach uns. Seid ihr schon mal Segway gefahren? ich bis dato noch nie. Und obwohl ich vorher voreingenommen der Meinung war, das ganze sei doch bestimmt ziemlich langweilig, wurde ich eines besseren belehrt. Es hat richtig Spaß gemacht! Wir sind zu Phoenix West, einem Industriegelände in der Nähe des Hotels gefahren. Wirklich eine beeindruckende Kulisse. Aus Sicherheitsgründen und Liebe zu meiner Mark III, habe ich bei dieser Tour meine Kamera nicht mitgenommen. Aber keine Bange – ihr bekommt selbstverständlich trotzdem noch Fotos zu sehen!

Danke für das Foto an pureglamTV

Danke für das Foto an pureglamTV

An dieser Stelle möchte ich mich aber vorerst noch einmal bei Vanessa von pureGlamTV und dem Radissson Blu Dortmund und seinen freundlichen Mitarbeitern bedanken! Und selbstverständlich auch an bei allem Mit-Teilnehmern. Dank euch war dieses Wochenende wirklich großartig! 🙂

Danke für das Foto an pureglamTV

Danke für das Foto an pureglamTV

In Kürze mehr

Zum Hotel, den Bluroutes, der Führung durch den Signal Iduna Park und dem Kochevent werden noch einzelne Beiträge für euch folgen. Selbstverständlich werden ihr da auch noch mit einer Menge Fotos zum jeweiligen Post versorgt. Gruppenbilder folgen ebenfalls noch 🙂

 

Folge:

2 Comments

  1. 28. November 2015 / 18:09

    Wow klingt nach einer mega tollen Zeit! War bestimmt auch toll, Blogger „live“ kennenzulernen 🙂
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

  2. 23. November 2015 / 10:14

    Wow, du bist ja richtig fix! Super Zusammenfassung eines super schönen Wochenendes! War wirklich schön, dich kennengelernt zu haben!

    Liebe Grüße
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.