Gegen Brustkrebs: AVEDA Pretty in Pink Köln

aveda-pretty-pink-beauty-event-köln_K5A9787

Um ein Zeichen gegen Brustkrebs zu setzten, leuchtete der Hello Gorgeous Salon in Köln, in Zusammenarbeit mit AVEDA, am vergangenen Donnerstag Pink auf. Den ganzen Tag über, bot sich die Möglichkeit, sich stylen -, oder süßen pinken Getränken die Seele baumeln zu lassen. Für jeden Post mit einem pinken Accsesoire und dem Hashtag #BCAstrength spendete Estee Lauder 25 Dollar an die Brustkrebsforschung. Verwöhnen lassen für den guten Zweck – ein tolle Aktion, die ich natürlich unterstützen wollte!
aveda-pretty-pink-beauty-event-köln_K5A9787

Als ich mit Bianca den Hello Gorgeous Salon betrete, werden wir sofort in eine ganz besondere Atmosphäre gehüllt. Der komplette Salon ist in pinkes Licht getaucht und sieht aus, als wäre er direkt den Träumen einer Prinzessin entsprungen. Wir werden freundlich begrüßt und erfahren etwas mehr über die Kampagne. Selbst das Empire State Building leuchtet an diesem Tag Pink. Wow!

aveda-pretty-pink-beauty-event-köln_K5A9776

Ich darf eine wundervolle Handmassage im Salon genießen, während ich ein wenig mehr über Aveda erfahre. Wusstet ihr dass über 50% der verwendeten Materialien der Marke aus Pflanzen bestehen? Aveda steht für tierversuchsfreie Kosmetik, umweltfreundliche Verpackung und Nachhaltigkeit. Eine grüne Marke quasi. Außer an diesem Tag. Da leuchtet sie pink.

aveda-pretty-pink-beauty-event-köln_K5A9787

Was mir an der Aktion besonders gut gefällt ist, dass sie so feinfühlig auf ein so ernstes Thema aufmerksam macht. Es gibt keine schockierenden Bilder, keine schwarzen Zahlen, die einem scheinbar aus dem Nichts vor die Nase geworfen werden…es gibt nur dieses Licht. Dieses pinke Licht, dass die Menschen zum stehenbleiben und nachdenken bringen soll. Denn nein, der Salon feiert keinen Geburtstag.

aveda-pretty-pink-beauty-event-köln_K5A9797

Viel zu häufig vergessen wir, wie gut es uns geht. Auch in Bezug auf unsere Gesundheit. Während ich am Tag nach dem Event sogar noch mit Schwindel, Übelkeit und anderen harten Beschwerden ins Krankenhaus gekommen bin, war diese Nacht am Tropf im weißen Bett, wahrscheinlich nichts gegen die Diagnose Brustkrebs. Inzwischen, 48h später (von denen ich mehr als 2/3 verschlafen habe), bin ich wieder Zuhause, noch lange nicht wieder fit aber fühle mich wieder halbwegs wie ein Mensch.

aveda-pretty-pink-beauty-event-köln_K5A9821

Sowohl das Event, als auch mein eigener anschließender Krankenhaus Aufenthalt, haben mir wieder einmal nahe gebracht, dass wir Tag für Tag dankbar sein sollten. Für unsere Gesundheit. Denn es gibt Menschen, die würden auch die krumme Nase, die schiefen Zähne, die Speckfalten an den Hüften oder sonstige Schönheitsmakel gerne auf sich nehmen, nur um von ihrer Diagnose wieder befreit zu werden.

Weitere Informationen zum Thema:
Brustkrebs Deutschland e.V. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.