Gesunde und leckere Fitness Spaghetti Bolognese (Low Fat)

Gesunde und leckere Fitness Spaghetti Bolognese (Low Fat)

Spaghetti Bolognese haben wir doch als Kinder alle geliebt. Die Minamia-Version ist nicht nur für Fitnessfans, sondern auch für Figur-Bewusste und Genießer genau das Richtige. Quasi ohne Fett, mit wenigen aber guten Kohlenhydraten und viel Eiweiß perfekt für Körper, Seele und das Gewissen nach dem Essen.

 

Wie ihr wisst gehören neben Mode auch Sport und Fitness zu meinen großen Leidenschaften. Selbstverständlich achte ich im Zusammenhang damit auch auf meine Ernährung. Mit der heutigen Spaghetti Version könnt ihr definitiv nichts falsch machen.

spaghetti-bolognese-rezept-gesund-lecker-diät-diet-low-carb-low-fat-fitness-kitchen-kochen

Die Zutaten:
Zucchini
Zwiebeln
Hähnchenbrust
Pizza-Tomaten
Salz und Pfeffer
Ggf. Kräuter zum verfeinern

spaghetti-bolognese-rezept-gesund-lecker-diät-diet-low-carb-low-fat-fitness-kitchen-kochen

Zubereitung:
Die Zucchinis waschen, das trockene Ende entfernen und halbieren. Anschließend mit einem Spiralschneider (erhältlich hier) in Spaghetti – Form bringen.
Das Ganze in einen normalen Kochtopf geben und wie Nudeln kochen.

Wusstet ihr übrigens dass bis Mitte der 70er kaum jemand bei uns Zucchinis kannte? 
Glücklichweise hat sich das mittlerweile geändert denn das Gemüse ist sehr reich an Kalium, was sich positiv auf verschiedene Stoffwechselprozesse auswirkt.

spaghetti-bolognese-rezept-gesund-lecker-diät-diet-low-carb-low-fat-fitness-kitchen-kochen

spaghetti-bolognese-rezept-gesund-lecker-diät-diet-low-carb-low-fat-fitness-kitchen-kochen

Für die Bolognese einfach die Zwiebeln schälen, schneiden und kleinhacken.
Genauso dann auch die Hähnchenbrust.

Rote Zwiebeln enthalten übrigens doppelt so viele Antioxidantien, wie jede andere Art. Diese wiederum hemmen unter anderem die Entstehung von Krebszellen und das Bakterienwachstum im Körper. Abgesehen davon können sie sogar direkt den Blutzuckerspiegel regulieren. 

spaghetti-bolognese-rezept-gesund-lecker-diät-diet-low-carb-low-fat-fitness-kitchen-kochen

spaghetti-bolognese-rezept-gesund-lecker-diät-diet-low-carb-low-fat-fitness-kitchen-kochen

Beides zusammen in der Pfanne anbraten und dabei immer wieder das Hähnchen mit einem großen Holzlöffel oder ähnlichem „auseinander frimeln“.
Danach die Pizzatomaten hinzugeben und alles einen Moment aufköcheln lassen.
An dieser Stelle könnt ihr auch eine Prise Gemüsebrühe dazugeben.
Zwischendurch kurz abschmecken und ggf. noch nachwürzen.

Tomaten werden übrigens auch Gold-oder Liebesäpfel genannt. Mittlerweile gibt es sogar über 2500 verschiedene Sorten auf der Welt. Verrückt oder?!
Tomaten haben einen hohen Anteil an Vitamin C und enthalten wichtige Mineralien und Spurenelemente. Der Rest, sogar ganze 95%, ist Wasser. 

Et voila:

spaghetti-bolognese-rezept-gesund-lecker-diät-diet-low-carb-low-fat-fitness-kitchen-kochen

spaghetti-bolognese-rezept-gesund-lecker-diät-diet-low-carb-low-fat-fitness-kitchen-kochen-15

Schlemmen erlaubt!

Wenn ihr das Rezept nachgekocht habt, lasst mich doch wissen wie es euch geschmeckt hat!
Ich liebe diese Spaghetti Bolognese Version einfach!
Einfach, schnell, leicht, gesund, kalorienarm und suuuuperlecker!

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

 

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.