Intuitives Essen – Appetit, Hunger und Sättigung unterscheiden

hunger-sättigung-minamia-blogger-food-esse-rezepte-intuitiv-essen-appetit-abnehmen-3

In unserer modernen, westlichen Welt fällt es immer mehr Menschen schwer, Appetit von Hunger zu unterscheiden, ein angenehmes Maß an Sättigung zu spüren und intuitiv zu essen. Deshalb möchte ich euch dabei heute helfen. 

Kleines Vorwort

Natürlich spielen in diesem Zusammenhang unser Alltag, unsere Kindheit und unsere Gewohnheiten eine bedeutende Rolle. Da ich selbst über einige Jahre mit Essstörungen verschiedener Formen zu kämpfen hatte, weiß ich, wie schwer es sein kann, seine Körpersignale richtig zu deuten. Bis heute konnte ich aber genau deshalb auch jede Menge lernen und möchte euch heute mit einer Mischung aus Erfahrung und Fachwissen ein wenig unter die Arme greifen. Das Thema an sich ist unfassbar umfanreich und gar nicht in einen einzigen Beitrag zusammenzufassen aber das soll uns hier nicht aufhalten! Also fangen wir an!

hunger-sättigung-minamia-blogger-food-esse-rezepte-intuitiv-essen-appetit-abnehmen-2
Hunger vs Appetit

Wer auf einmal plötzlich Lust auf ein Stück Kuchen bekommt, verspürt wahrscheinlich keinen Hunger. Hunger entsteht nämlich im Gegensatz zu Appetit langsam und verbindet den Wunsch nach etwas essbarem in unserem Kopf nicht mit einem bestimmten Lebensmittel. Die Lust nach der Tafel Schokolade hat wenig damit zu tun, dass es unserem Körper gerade an wichtigen Nährstoffe oder Energie mangelt. Wenn allerdings der Magen knurrt, solltet ihr definitiv etwas essen!

Quicktipp: Wenn ihr mal zweifelt, horcht kurz in euch hinein und fragt euch: „Was brauche ich gerade? Entspannung, Zuneigung, oder etwas zu essen? Bin ich traurig, glücklich oder fühle ich mich ausgeglichen?“.

Viele Menschen neigen dazu Stress durch Essen zu kompensieren; Andere bekommen dann keinen Bissen runter. Fokussiert euch am besten darauf, euren Körper optimal zu versorgen und auf eine gesunde Life-Balance zu achten. Das bedeutet beispielsweise weder zu Chips zu greifen, wenn ihr unter Druck steht, noch in schwierigen Zeiten eine Mahlzeit auszulassen.

hunger-sättigung-minamia-blogger-food-esse-rezepte-intuitiv-essen-appetit-abnehmen-1

Sättigung

Ein gesundes Gefühl für die Sättigung zu lernen, ist eigentlich gar nicht schwer. Wenn ihr bei der Hälfte des Tellers angekommen seid, könnt ihr euch beispielsweise kurz pausieren und einen Moment durchatmen. Sollte sich ein Gefühl der Zufriedenheit einstellen oder solltet ihr bemerken dass eure Aufmerksamkeit schon wieder bei etwas anderes als beim Essen gelandet ist, könnt ihr die Mahlzeit beenden. Außerdem gilt auch hier: Ordentlich und langsam kauen und nichts hastig herunterschlingen.

Quicktipp: Bei Hunger und Sättigung spielen unzählige Faktoren eine Rolle. Sowohl beim Essen (Nährstoffe, Volumen, Geschmack, Aussehen, Geruch) als auch jenseits des Tellers (Körpergefühl, Hormone, Tageszeit, Gewohnheiten, Kultur usw.). Ich empfehle euch, euch um das Thema nicht zuuuu viele Gedanken zu machen, sondern euch wortwörtlich mehr an eurem „Bauchgefühl“ zu orientieren.

Die Skala

Wer sich dennoch mit der ganzen Thematik schwer tut, dem hilft es vielleicht sein Hunger – & Sättigungsgefühl mit Hilfe einer gedanklichen Skala besser einschätzen zu können. Ich habe euch hier mal etwas gebastelt:

hunger-skala-intuitiv-essen-minamia-gesund-essen

Die Graphik könnt ihr auf euer Smartphone herunterladen, euch eine Notiz daraus machen oder sie auf eurer Pinterest Pinnwand sichern wenn ihr wollt! 🙂

Ich freue mich natürlich außerdem wenn ihr mir unten in den Kommentaren kurz Feedback zum Beitrag und dem ganzen Thema gebt! Wollt ihr mehr in diese Richtung lesen? Ich bin gespannt, wie euch der Post gefällt!

Bis dahin,

lasst es euch schmecken!

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

4 Comments

  1. Sabine
    24. August 2016 / 12:55

    Sehr toller Post. Ich kämpfe immer wieder mit Appetit oder zu viel essen. Hab schon lang nach so einem Artikel gesucht danke 🙂
    Würd mich echt freuen wenn du noch weiteres dazu posten würdest
    ❤️

    • Mina
      Mina
      24. August 2016 / 18:07

      Alles klar, danke für dein Feedback, Sabine!
      Das Thema für die kommende Woche steht auch schon fest und geht auch so in die Richtung 🙂

  2. Feli
    24. August 2016 / 9:09

    Toller Post 🙂 Versuche auch, meine Ernährung auf intuitiv umzustellen, hoffe das wird bald besser 🙂 Liebe Grüße, Feli von http://www.felinipralini.de

    • Mina
      Mina
      24. August 2016 / 18:06

      Das schaffst du schon, setz dich nur nicht unter Druck <3
      Liebe Grüße zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.