Kunst, Fashion, Food & Design bei Pop Up Now in Düsseldorf

Kunst, Fashion, Food & Design bei Pop Up Now in Düsseldorf

Diese Woche kamen beim Event „Pop Up Now“ in Düsseldorf wieder jede Menge Liebhaber von Kunst, Fashion, Food und Design zusammen. Heute erzähle ich euch, was es dort alles zu sehen, zu riechen und zu schmecken gab.

l-pop-up-now-düsseldorf-minamia-event-fashion-blog-design

Während der Veranstaltung in der Hauptstadt NRW’s war der Himmel strahlend blau und das Wetter einfach perfekt. Sowohl draußen, auf dem Gelände als auch im Gebäude luden die Stände der Designer zum stöbern, entdecken und shoppen ein. Als wir gegen Mittag ankamen, fand sich bereits eine lange Schlange am Glücksrad von My Little Box, während der DJ am Red Bull Wagen für die Musik sorgte. Außerdem ist mir direkt der große Stand von Bloomon aufgefallen, wo es wunderschöne Blumensträuße zu bestaunen und zu kaufen gab. Die aufgestellten Tische, Bänke und die sommerlichen Klappstühle waren bereits gut gefüllt. Unter anderem sorgte das Team von Foodora für das leibliche Wohl und verschenkte Rabatt-Gutscheine.

l-pop-up-now-düsseldorf-minamia-event-fashion-blog-design

l-pop-up-now-düsseldorf-minamia-event-fashion-blog-design

Drinnen, im GREY Gebäude präsentierten verschiedene Designer ihre Werke. Von Schmuck über Kleidung bis hin zu Accessoires war so einiges dabei. Besonders gefallen haben mir auch die Sticker von Up Stick Sticker, die ihr auf dem Foto mit der beklebten Tasche sehen könnt. Die Tatsache dass die Pieces nicht aufgenäht werden müssen, sondern nur geklebt werden fand ich einfach großartig, weshalb ich direkt einen POW-Sticker mitnehmen musste. Das kleine, vegane Kosmetiklabel Be … my Friend bot verschiedene Lotions zum testen an und Popbrand London präsentierte Haarbänder, die sich auch als Armschmuck tragen lassen.

l-pop-up-now-düsseldorf-minamia-event-fashion-blog-design

l-pop-up-now-düsseldorf-minamia-event-fashion-blog-design

Eine ganz schlichte und gleichzeitig elegante Art der Zeitmessung wurde uns von Smukkett präsentiert. Die Uhren im schlichten und eleganten Stil haben mich direkt in ihren Bann gezogen. Während ich die letzten Jahre eigentlich eher selten Armbandhuren getragen habe, sind sie mittlerweile für mich so gut wie gar nicht mehr wegzudenken. Ohne Uhr bin ich aufgeschmissen und auch wenn jedes Smartphone eine eigene Zeitanzeige besitzt, schaue ich inzwischen einfach viel lieber auf mein Handgelenk anstatt zum 700x am Tag auf mein Handydisplay. Denn das bekommt schon genug Aufmerksamkeit.

l-pop-up-now-düsseldorf-minamia-event-fashion-blog-design

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.