Von Pflege bis Styling: Meine Geheimtipps für schöne Naturlocken

minamia-jasmin-kessler-blogger-beauty-beautyblogger-influencer-tipps-locken-naturlocken-haare

Naturlocken brauchen mehr Pflege als Haare, die von Natur aus glatt sind. Genau das ist der Grund, warum ich euch heute meine Geheimtipps für eine schöne Löwenmähne verrate – denn ich gehöre eigentlich auch zu den Lockenköpfen!

minamia-jasmin-kessler-blogger-beautyblogger-fashionblogger-haare-locken-naturlocken-beauty-influencer-blogger-influencer-fashion-outfit-ootd-look-streetstyle
Waschen und pflegen

Bei der richtigen Pflege sind gute Produkte wichtig. Naturlocken brauchen besonders viel Feuchtigkeit. Durch die Struktur liegt das Haar nämlich weniger auf der Kopfhaut auf, als es bei glatten Haaren der Fall ist und bekommt dadurch weniger Talg ab. Ich empfehle euch, ruhig 2-3x pro Woche die Verwendung einer reichhaltigen Kur mit vielen Vitaminen. Im Idealfall achtet ihr darauf, dass eure Produkte zudem frei von Silikonen und Parabenen sind, um das Haar nicht noch zusätzlich zu beschweren.

Kämmen und bürsten

Wer seine Locken im trockenen Zustand bürstet oder kämmt, strapaziert sie zusätzlich. Dadurch wirken die Haare schnell strohig. Wenn ihr sie aber unbedingt kämmen oder bürsten wollt, solltet ihr dies nur tun, wenn eure noch nass oder feucht sind. Außerdem empfehle ich euch, unten an den Spitzen anzufangen und euch dann Stück für Stück Richtung Kopfhaut hochzuarbeiten. Dadurch kommt es nämlich zu weniger Haarbruch.

minamia-jasmin-kessler-blogger-beautyblogger-fashionblogger-haare-locken-naturlocken-beauty-influencer-blogger-influencer-fashion-outfit-ootd-look-streetstyle

Trocknen und föhnen

Wer das Volumen seiner Naturlocken etwas in Zaun halten möchte, lässt seine Haare am besten an der Luft trocknen. Für alle, die etwas mehr Volumen wünschen, ist der Föhn die richtige Wahl. Hier empfiehlt sich vor allem ein Diffusor-Ausatz, der die ausströmende Luft gleichmäßig verteilt. Am besten ihr föhnt damit eure Locken vorsichtig über Kopf, verwendet vorher einen Hitzeschutz und achtet darauf, dass euer Föhn nicht zu heiß eingestellt ist.

Stylen und auffrischen

Um eure Locken schön definiert stylen zu können, kommt es natürlich einerseits auf die richtige Pflege, andererseits aber auch auf die richtigen Produkte an. Da jeder Lockenkopf anders ist, liegt es hier an euch, herauszufinden, welche Art von Styling Produkten für eure Haarstruktur das richtige ist. Ich verwende am liebsten einen Schaumfestiger, den ich in die handtuchtrockenen Haare nach dem Waschen einarbeite und frische meine Locken mit etwas Wasser und Haaröl zwischendruch auf.

minamia-jasmin-kessler-blogger-beautyblogger-fashionblogger-haare-locken-naturlocken-beauty-influencer-blogger-influencer-fashion-outfit-ootd-look-streetstyle

Tipps und Tricks

Nach meiner Naturlocken – Lebenserfahrung kann ich euch vor allem folgende Produkte ans Herz legen, die ihr mal ausprobieren solltet:

  • Haaröl
  • Haarwachs
  • Schaumfestiger
  • Haargel (vorsichtig verwenden!)
  • Bio – Haarkuren
  • Anti-Frizz Lotions
  • Leave in Conditioner

Außerdem achte ich nach dem Waschen darauf, meine Haare mit dem Handtuch nicht trockenzurubbeln, sondern das Wasser lediglich vorsichtig auszupressen, um Frizz zu vermeiden. Microfaserhandtücher oder Shirts eigenen sich übrigens noch besser als reguläre Handtücher!

Was die Produkte angeht, kombiniere ich auch sehr gerne, also knete beispielsweise auch den Schaumfestiger mit dem Haaröl und einer Anti-Frizz Lotion vermischt in meine Locken ein. Beim Einarbeiten achte ich außerdem darauf, die Hand nicht zu stark zuzudrücken, da das wiederum sonst auch zu mehr Friss führt.

Lieblingsprodukte:

Wenn ihr auch mit Naturlocken durch die Welt hüpft, würde ich mich natürlich freuen zu erfahren, wie ihr bislang eure Löwenmähne pflegt und stylt! Schreibt mir doch kurz ein paar Worte unten in die Kommentarbox 🙂

Liebst <3

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

4 Comments

  1. Sabine
    24. August 2016 / 17:22

    Hello 🙂
    Ich hab auch Naturlocken wusste aber nie wirklich wie ich die Mähne pflege. Danke für die Tipps ❤️

    • Mina
      Mina
      24. August 2016 / 18:04

      Gerne doch, Sabine 🙂

  2. 23. August 2016 / 9:21

    Liebe Mina,

    danke für deinen Beitrag – ich habe mich in vielen Tipps wiedergefunden. Zum Kämmen benutze ich mittlerweile ausschließlich den Tangle Teezer – der kommt auch durch die fiesesten Naturlocken durch! 🙂 Das Shampoo und Spülung von Balea Professional für Locken ist empfehlenswert und ohne Silikone. Zum Stylen nehme ich nur Lockencreme, weil Schaumfestiger für mich alles zu sehr verklebt und austrocknet. Etwas teurer, aber sehr ergiebig ist die WEHO Curl Extreme von Vitality’s – sie zaubert ganz wunderschöne Locken!

    Liebe Grüße, Desirée

    • Mina
      Mina
      23. August 2016 / 9:24

      Liebe Desirée,

      Danke für deinen Kommentar, freut mich sehr dass der Beitrag dir gefällt! 🙂
      Den Tangle Teezer nutze ich auch gern, der ist super!
      Mit den Produkten von Balea habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, die WEHO Curl Extreme von Vitality kenn‘ ich bislang noch nicht! – Hast mich aber ziemlich neugierig gemacht, ich denke ich sollte sie ebenfalls mal testen!

      Liebste Grüße aus Köln,
      Mina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.