#instasecrets – Kostenlose Tools zur Instagram Optimierung

instagram-tool-analytics-follower-minamia-blogger-tipps-tricks-posting

Heute möchte ich euch ein paar Tools vorstellen, mit denen ihr nicht nur euren Instagram Account und eure Statistiken anlysieren-, sondern das Ganze auch super easy optimieren könnt! #instasecrets

Zuerst gilt: Ihr solltet systematisch vorgehen, wenn ihr aus eurem Account das Maximale ‚rausholen wollt. Das bedeutet kurz gesagt folgende Punkte: Beobachtung, Posting, Interaktion und Auswertung. Aber keine Angst, ich helfe euch dabei!

Beoachtung

Um einen guten Überblick darüber zu haben, welche Themen auf Instagram gerade besonders aktuell und beliebt sind, empfiehlt sich Mundimango. Denn im Gegensatz zu den meisten anderen Tools, muss hier nicht erst einen bestimmten Hashtag eingeben sondern bekommt direkt eine komplette Übersicht.  Dabei könnt ihr alles auch nach Ländern filtern, euch Top Profile und Orte anzeigen lassen, und noch vieles mehr. Damit seid ihr immer up2date.

minter-instagram-tool-analytics-follower

 

Posting

Beim posten macht es wirkich einen großen Unterschied aus, wann gepostet wird. Damit meine ich nicht nur den Wochentag sondern auch die Uhrzeit. Ich habe diese Woche Minter für mich entdeckt und das Online Tools direkt lieben gelernt. Ihr registriert euch einfach mit eurem Instagram Account und bekommt eine detaillierte Auswertung wann eure Follower online sind und welcher der optimale Postingzeitpunkt für euch ist. Zusätzlich gibt es eine Übersicht über eure beliebtesten, verwendeten Hashtags und vieles mehr.

minter-instagram-tool-analytics-follower

Interaktion

Wer kennt das nicht? Wir verlieren Accounts aus den Augen, hinterlassen deswegen weniger Kommentare und Likes als wir es eigentlich gerne würden und bleiben deshalb auch zuletzt selbst unentdeckt. Das ist nun vorbei. Denn mit INK361 ist die Interaktion kinderleicht. Es lassen sich nicht nur Follower-Circles anlegen, die ihr selbst zusammenstellen könnt, sondern auch kommentieren, liken und vernetzen ist so kinderleicht wie nie. Mit diesem Tool wird der Aufwand minimiert und das eigene Netzwerk wie von selbst erweitert.

ink361-social-media-blogger--instagram-tool-analytics-follower

Auswertung

Zuletzt geht es nun an die Auswertung. Dan Zarella ist ja bekannt für seine guten Analysetools. Da ich persönlich kein großer Fan von Iconsquare bin, möchte ich euch an dieser Stelle PicStats empfehlen. Mit diesem Tools bekommt ihr eine Reihe an Statistiken und Auswertungen zu euren Posts und Followern, Hashtags, Kommentaren und vieles mehr. Ihr könnt sogar sehen bei welcher Textlänge in euren Instagram Posts die Interaktion eurer Fans am größten ist. Einfach kurz einloggen, fertig.

picstats-social-media-blogger--instagram-tool-analytics-follower

Und nun los!

Nun habt ihr schon mal 4 klasse Tools an der Hand, mit denen ihr euren Instagram Account und eure Postings optimieren könnt!
Ich freue mich auf euer Feedback zu diesem Beitrag in den Kommentaren!

Liebst,

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

 

7 Comments

  1. 26. August 2016 / 12:13

    Die Tools werde ich mir doch gleich mal anschauen, vor allem das mit der Uhrzeit finde ich super spannend. Liebsten Dank für die Tipps. 🙂
    Grüße, Malina
    http://malinaflorentine.de

    • Mina
      Mina
      26. August 2016 / 12:18

      Gerne doch, Malina 🙂

  2. 28. April 2016 / 13:13

    Oh super Tipps, das finde ich wirklich klasse, denn das Feedback auf Posts fällt manchmal so unterschiedlich aus und da fragt man sich warum 🙂 Die Tools werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen. Vielen lieben Dank und viele Grüße, Verena

    http://www.somehappyshoes.com

  3. 27. April 2016 / 20:41

    Ich kannte bisher keines der Tools, ich sträube mich aber auch immer sehr, Dinge so strategisch zu machen. Aber danke für die Tipps, da werde ich mich mal bei Gelegenheit mit beschäftigen 😉
    Liebste Grüße an dich

  4. 27. April 2016 / 14:25

    Vielen Dank für diese Vorstellungen! Ich werde die Tools gleich mal testen, besonders Minter hört sich sehr interessant an!

  5. 27. April 2016 / 13:35

    Hey, Minter ist doch aber nicht kostenlos oder? 🙂

    xx, Nad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.