Über Gym Fashion und Outfitposts von der Stange

Über Gym Fashion und Outfitposts von der Stange

Für den heutigen Look habe ich nicht nur auf Schwarz gesetzt, sondern Denis auch direkt mal seine Sonnenbrille geklaut. Dazu möchte ich heute ein paar Worte über Massenwarenposts verlieren. 

minamia-jasmin-kessler-blog-köln-fitness-fashion-outfit-ootd-style

minamia-jasmin-kessler-blog-köln-fitness-fashion-outfit-ootd-style-8

Haarangelegenheit

Wusstet ihr dass ich richtig lange gebraucht habe, um mir selbst mit dieser Frisur zu gefallen? In der Schule habe ich der Einfachheit halber eine Zeit lang fast nur einen Zopf getragen, bis sich das Ganze dann irgendwann gewendet hat und ich mich mit zurückgebundenen Haaren überhaupt nicht mehr sehen konnte. Dank meinem Freund, hat sich dies aber inzwischen gewandelt und ich bin wesentlich offener geworden; so offen dass ich mich gestern beim Shooting dazu entschlossen habe, das Outfit mit Pferdeschwanz zu shooten. Und wisst ihr was? Es tat sogar richtig gut und ich bin mit dem Ergebnis und den Fotos superzufrieden!

minamia-jasmin-kessler-blog-köln-fitness-fashion-outfit-ootd-style

minamia-jasmin-kessler-blog-köln-fitness-fashion-outfit-ootd-style-8

Gymwear

Das schwarze Cropped Oberteil ist eigentlich eins aus der Sportabteilung. Also für mich als Fitness-& Fashionfreak auch im Alltag einfach ein perfektes Peace. Zusammen mit der schwarzen Hose im Business Style von Street One bekommt der Look sowohl eine lässige Note als auch gleichzeitig Eleganz. Die Sonnenbrille habe ich wie schon erwähnt, Denis gemopst. Dazu trage ich das Fitbit Surge, Fitnesstracker und Smartwatch in einem. Ihren Leoprint verdankt die Uhr einem Silikoncase, den ich vor Kurzem noch zum Schutz gekauft habe. Ich liebe sie einfach unfassbar! Ach, BTW, habt ihr eigentlich schon am FitBit Charge HR Gewinnspiel teilgenommen?

minamia-jasmin-kessler-blog-köln-fitness-fashion-outfit-ootd-style

minamia-jasmin-kessler-blog-köln-fitness-fashion-outfit-ootd-style-13

Massenwarenposts

Wenn ihr euch die letzten Outfitposts anschaut, fällt euch auf dass meine letzten Beiträge in dieser Kategorie immer von der Struktur her aufgebaut waren. Irgendwie ist mir in den Kopf gekommen dass eine exakt einheitliche Struktur doch eine total coole Sache ist. Nun sehe ich die ganze Sache etwas anders. Ich möchte nämlich auf dem Blog vor allem eins: Freiheit. Ist doch totaler Bullshit auf gute Fotos verzichten zu müssen, nur um Prinzipien beizubehalten. Wenn darunter der Content leidet, sorry, dann sind diese Prinzipen Müll. Ich möchte euch keine Massenwarenposts zeigen, sondern Persönlichkeit.

minamia-jasmin-kessler-blog-köln-fitness-fashion-outfit-ootd-style-15

Wie seht ihr das? Seid ihr, so wie ich auch eher der Typ Mensch, der gerne einen gewissen Rahmen um Dinge zieht (um sich darin dann „frei“ zu bewegen und gleichzeitig eine Orientierung zu haben)? Oder trifft eher das Gegenteil auf euch zu?
Ach und: Gefällt euch das Outfit? #zurückzumthema! 😀

minamia-jasmin-kessler-blog-köln-fitness-fashion-outfit-ootd-style-13

Top: Revolve // Hose: Street One // Uhr: Fitbit Surge // Schuhe: Adidas

Shop the Look

Ich freue mich auf eure Kommentare!

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

Folge:

8 Comments

  1. 10. September 2016 / 18:50

    Ich liebe das Outfit. Schlicht-sexy-sportlich. Du hast aber auch eine top Figur. Ich bin auch mehr für Freiheit grade auf meinem Blog. Verändere mich ständig und verbessere mich so.
    LG und schönes We, Mira

    • Mina
      Mina
      2. Oktober 2016 / 11:31

      Dankeschön Mira!
      Ja, Veränderungen sind wichtig, ohne sie können wir nicht wachsen! In diesem Sinne: weiter so! 🙂

    • Mina
      Mina
      10. September 2016 / 9:31

      Schön, das freut mich 🙂
      Ich liebe es auch <3

  2. 8. September 2016 / 13:32

    Ich finde, man sollte sich einfach die Freiheiten lassen. Ich glaube, dass die Struktur, die man wirklich brauch, um seine eigene Note beizubehalten, mit der Persönlichkeit und dem eigenen Style kommt und nicht durch einen Wochenplan oder einer bestimmten Art einen Blogpost aufzubauen.

    • Mina
      Mina
      10. September 2016 / 9:31

      Genau so sehe ich es (inzwischen) auch, Tamina! 🙂
      Das eine und das andere müssen bzw sollen einander ja nicht ausgrenzen!

    • Mina
      Mina
      10. September 2016 / 9:29

      Merci 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.