Wochenrückblick, Gedanken, Update – Kroatien I

Wochenrückblick, Gedanken, Update – Kroatien I

Während ich diesen Wochenrückblick für euch verfasse, sitze ich draußen in Kroatien in der Sonne und genieße die Wärme. Wie unsere Anreise war, was bisher passiert ist und wohin es noch geht, verrate ich euch heute.

Angereist sind wir via Flugzeug und Bus. Vom Airport Köln/Bonn aus sind wir zuerst nach Zagreb geflogen, um von da aus mit dem Bus weiter nach Osijek zu fahren. Doch bevor wir in den Bus gestiegen sind, gab es bereits den ersten Schreck wegzustecken. Kurzversion: Gegen 22 Uhr sind wir in Zagreb gelandet; unser Bus fuhr um 01 Uhr. „Gottseidank haben wir die Bustickets schon reserviert!“ dachten wir. Die Fahrten sind nämlich wahnsinnig schnell ausgebucht und die Alternative zur Fahrt um 01 Uhr wäre die erst um 07 Uhr morgens.

minamia-jasmin-kessler-blogger-influencer-denis-delic-about (4 von 4)
Als wir am Schalter unsere Tickets geholt haben, das böse Erwachen. Das Datum war falsch. Die Tourismusagentur hatte ein falsches Datum verbucht. Zu unserem Glück hat uns der Busfahrer, dem wir die Sache erklärt haben, noch um 01 Uhr mitgenommen. Aber auch diese Fahrt war komplett ausgebucht. Als wir dann morgens um 05 Uhr am Haus von Denis’ Eltern ankamen, sind wir müde aber glücklich ins Bett gefallen und haben geschlafen wie die Könige.

minamia-jasmin-kessler-blogger-influencer-denis-delic-about (1 von 4)
Die ersten Tage haben wir hier verbracht. Osijek ist eine tolle Stadt und liegt im Nord-Osten des Landesinneren. Neben einer wundervollen Altstadt gibt es hier mehrere tolle Sportanlagen, viele Unis (#studentenstadt) und auch einen eigenen Zoo. An der Promenade der Drau haben wir abends bei ca. 25°C wunderschönen Spaziergang gemacht, nachdem Denis mir tagsüber ein wenig die Hotspots der City gezeigt hat. Besonders gut gefällt mir hier die Weite der Straßen aber auch die Architektur der Gebäude im französischen Stil.

minamia-jasmin-kessler-blogger-influencer-denis-delic-about (24 von 28)
Am Freitag sind wir zusammen mit Denis’ Eltern auf’s Landhaus gefahren, welches seine Mom von ihrer Mutter geerbt hat. Das Häuschen ist komplett renoviert und hat, genauso wie das große -, in Osijek einen eigenen Garten. Außerdem hängt dort auch die große weiße Laterne, die Denis und ich seiner Mama zu ihrem letzten Geburtstag geschenkt haben. From Germany with love! Außerdem haben wir auf einer der großen Sportanlagen im Rahmen unserer Couple Challenge mit der Nike+ Training Club App unsere letzten Workouts absolviert. Kommende Woche erfahrt ihr übrigens wer der Gewinner des Geschlechterkampfs ist!

minamia-jasmin-kessler-blogger-influencer-denis-delic-about (28 von 28)

Samstag waren wir unter anderem auf dem großen Markt der Stadt, haben frisches Gemüse und Fleisch gekauft und die ersten Fashionlooks in der wunderschönen Altstadt geshootet. Dank Denis’ Papa sind wir hier mit erstklassigem W-Lan versorgt. Ich fühle mich solo wohl hier, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! Das Haus von Familie Delic punktet mit 3 Bade-, und Schlafzimmern(!), 2 Küchen, einem großen Wohnzimmer, einer wundervollen Terrasse und – mit mein persönliches größtes Highlight: Die traumhafte Tor-Einfahrt zum Haus aus schwarzem Stahl.

minamia-jasmin-kessler-blogger-influencer-denis-delic-about (20 von 28)
Morgen früh, also für euch quasi heute am Sonntag, machen wir uns dann auf den Weg ans Meer. Ich bin schon supersuper gespannt auf den Wohnwagen, in dem wir die nächsten Tage verbringen werden. Selbstverständlich sind Sonnencreme, Laptop und Bikinis mit am Start! Wir haben geplant die Vormittage am (und im!) Wasser zu verbringen und uns Mittags und Abends auf in die Stadt Rovinj zu machen. Selbstverständlich bekommt ihr auch hier jede Menge Eindrücke!

Liebst,

mina-signatur-fashion-fashionblog-mode-modeblog-lifestyle

PS: Leider habe ich erst beim Verfassen von diesem Beitrag gemerkt, dass ich ein bisschen mehr „drumherum“ fotografieren sollte. Aber ich brauchte auch einfach mal ein paar Tage URLAUB.
Über unsere Reise und Kroatien an sich wird es aber auch noch einzelne Posts geben, darauf könnt ihr euch an der Stelle auch schon mal freuen 🙂

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.